Angebote zu "Bildern" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Köln-Mülheim in alten Bildern - Kempkes, Bernhard
6,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Sokrates der Überlebende/Wie die Blätter (DSE)
10,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die Schule ist ein emblematischer Ort, an dem die Fragen nach der Wirkung von Erziehung und Bildung ungefiltert zu Tage treten können. Die Inszenierung von Anagoor, dieses herausragenden Regiekollektivs, nimmt diese Fragen auf zutiefst berührende Weise aus der Perspektive eines Lehrers in den Blick. Der Roman ?Der Überlebende? von Antonio Scurati und Texte von Cees Noteboom und Platon bilden die Grundlage dieses Projekts. Aus der sehr persönlichen Perspektive eines Geschichts- und Philosophielehrers, der vor seiner Klasse steht und den Tod des Sokrates behandelt, schildert Regisseur Simone Derai die letzte Unterrichtsstunde vor einem Amoklauf: Ein Schüler richtet eine ganze Prüfungskommission hin und verschont nur diesen einen Lehrer, der als Überlebender zum Erzähler der Geschichte wird. Die Aufführung, die dem Lehrer und eine Gruppe von Schülern gegenüberstellt, hinterfragt in beeindruckenden Bildern, Choreografien, Filmsequenzen und verbunden mit einer überwältigenden Soundinstallation, die Möglichkeiten humanistischer Bildung. Sind wir in der Lage die Gewaltdisposition des Menschen durch Bildung und Erziehung zu durchbrechen? Dabei eröffnen die Zweifel und Konflikte des um seine Schüler und um Aufrichtigkeit ringenden Lehrers einen außergewöhnliche, berührende Perspektive auf das Innenleben der Lehrerfigur und auf das Verhältnis von Lehrern und Schülern.Anagoor erhielt für ?Socrate? den prestigeträchtigen ?Premio Rete Critica? für die beste italienische Theaterproduktion des Jahres 2016. Das Theater an der Ruhr zeigt in der Regie von Anagoor eine in Mülheim entwickelte deutschsprachige Version als deutschsprachige Erstaufführung.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Sokrates der Überlebende/Wie die Blätter (DSE)
10,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die Schule ist ein emblematischer Ort, an dem die Fragen nach der Wirkung von Erziehung und Bildung ungefiltert zu Tage treten können. Die Inszenierung von Anagoor, dieses herausragenden Regiekollektivs, nimmt diese Fragen auf zutiefst berührende Weise aus der Perspektive eines Lehrers in den Blick. Der Roman ?Der Überlebende? von Antonio Scurati und Texte von Cees Noteboom und Platon bilden die Grundlage dieses Projekts. Aus der sehr persönlichen Perspektive eines Geschichts- und Philosophielehrers, der vor seiner Klasse steht und den Tod des Sokrates behandelt, schildert Regisseur Simone Derai die letzte Unterrichtsstunde vor einem Amoklauf: Ein Schüler richtet eine ganze Prüfungskommission hin und verschont nur diesen einen Lehrer, der als Überlebender zum Erzähler der Geschichte wird. Die Aufführung, die dem Lehrer und eine Gruppe von Schülern gegenüberstellt, hinterfragt in beeindruckenden Bildern, Choreografien, Filmsequenzen und verbunden mit einer überwältigenden Soundinstallation, die Möglichkeiten humanistischer Bildung. Sind wir in der Lage die Gewaltdisposition des Menschen durch Bildung und Erziehung zu durchbrechen? Dabei eröffnen die Zweifel und Konflikte des um seine Schüler und um Aufrichtigkeit ringenden Lehrers einen außergewöhnliche, berührende Perspektive auf das Innenleben der Lehrerfigur und auf das Verhältnis von Lehrern und Schülern.Anagoor erhielt für ?Socrate? den prestigeträchtigen ?Premio Rete Critica? für die beste italienische Theaterproduktion des Jahres 2016. Das Theater an der Ruhr zeigt in der Regie von Anagoor eine in Mülheim entwickelte deutschsprachige Version als deutschsprachige Erstaufführung.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Köln-Mülheim in alten Bildern
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Köln-Mülheim in alten Bildern ab 19.99 € als Taschenbuch: Neue Auflage 2016. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Buch - Warum Erwachsene nachts so lange aufblei...
12,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Geheimnisse der Nacht! "Warum müssen Erwachsene nachts so lange aufbleiben. Vielleicht spielen, streiten oder feiern sie. Wer weiß? Die malerischen Bildräume aus kraftvollen Acrylfarben und den bisweilen diffusen Konturen erarbeitet sich die Künstlerin auf eigene Weise. Sie beginnt zunächst mit abgeschnittenen Borstenpinseln ohne Wasser. Dann konzentriert sie sich auf das Malen der Details mit Feinhaarpinsel und Wasser. So entsteht der außergewöhnlich pastose Effekt. In den Bildern finden sich verspielte und surreale Aspekte, ebenso wie Zitate aus Film und Malerei. Katharina Grossmann-Hensel, 1973 in Mülheim a.d.Ruhr geboren studierte u.a. in Hamburg Illustration. Sie hat drei Jahre in Paris gelebt und dort auch ihr erstes Bilderbuch veröffentlicht. Seit 1999 illustriert sie Kinderbücher und arbeitet für Magazine. Sie lebt mit Mann und Sohn in Berlin. von Grossmann-Hensel, Katharina; Gebunden 1. Aufl. 32 S. m. zahlr. bunten Bild. 21 x 29 cm 352g ab 4 J. , in deutscher Sprache. 2012 Betz, Wien ISBN 978-3-219-11539-0

Anbieter: myToys
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Köln-Mülheim in alten Bildern
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Gebiet des Kölner Stadtteils Mülheim ist schon seit der Römerzeit besiedelt. Bernhard Kempkes, 1. Vorsitzender der Bürgervereinigung Köln-Mülheim 1951 e.V., dokumentiert anhand historischer Postkarten und Fotografien den Charme von Mülheim in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Alte Straßenzüge werden lebendig, der Leser entdeckt die Geschäftswelt und das Alltagsleben vergangener Tage. Der Bildband lädt zu einer spannenden Zeitreise ein.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Köln-Mülheim in alten Bildern
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Gebiet des Kölner Stadtteils Mülheim ist schon seit der Römerzeit besiedelt. Bernhard Kempkes, 1. Vorsitzender der Bürgervereinigung Köln-Mülheim 1951 e.V., dokumentiert anhand historischer Postkarten und Fotografien den Charme von Mülheim in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Alte Straßenzüge werden lebendig, der Leser entdeckt die Geschäftswelt und das Alltagsleben vergangener Tage. Der Bildband lädt zu einer spannenden Zeitreise ein.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Als die Straßenbahn noch über die Königstraße fuhr
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor betrachtet die Entwicklung Duisburgs in den 1970er bis 1990er Jahren - einer Zeit, als die Stadt noch ein ganz anderes Bild präsentierte - mit dem Blick aus der Straßenbahn, manches Mal auch auf die Straßenbahn, wobei der Schwerpunkt vorwiegend auf der Innenstadt liegt. Dabei "fährt" der Leser bewusst über die Königstraße, in der es seit Eröffnung des innerstädtischen U-Bahn-Tunnels am 19. Juli 1992 unterirdisch hindurch geht.Der Blick verweilt jedoch nicht nur in der Königstraße und in ihrer Fortsetzung der Kuhstraße als zentralem Mittelpunkt Duisburgs, sondern auch in den anderen Stadtteilen. Einige Fotos aus den Nachbarstädten Mülheim/Ruhr, Dinslaken und Düsseldorf, in die die Duisburger Straßenbahn auch schon immer fuhr, runden die fotografische Reise ab.Das Buch mit vielen bislang unveröffentlichten Bildern richtet sich nicht nur an die Freunde der Straßenbahn. Auch der stadtgeschichtlich interessierte Leser wird feststellen, dass mit der Stilllegung wichtiger Teile der oberirdischen Straßenbahnstrecken im Jahr 1992 auch ein Stück "gutes altes Duisburg" verloren gegangen ist.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Als die Straßenbahn noch über die Königstraße fuhr
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor betrachtet die Entwicklung Duisburgs in den 1970er bis 1990er Jahren - einer Zeit, als die Stadt noch ein ganz anderes Bild präsentierte - mit dem Blick aus der Straßenbahn, manches Mal auch auf die Straßenbahn, wobei der Schwerpunkt vorwiegend auf der Innenstadt liegt. Dabei "fährt" der Leser bewusst über die Königstraße, in der es seit Eröffnung des innerstädtischen U-Bahn-Tunnels am 19. Juli 1992 unterirdisch hindurch geht.Der Blick verweilt jedoch nicht nur in der Königstraße und in ihrer Fortsetzung der Kuhstraße als zentralem Mittelpunkt Duisburgs, sondern auch in den anderen Stadtteilen. Einige Fotos aus den Nachbarstädten Mülheim/Ruhr, Dinslaken und Düsseldorf, in die die Duisburger Straßenbahn auch schon immer fuhr, runden die fotografische Reise ab.Das Buch mit vielen bislang unveröffentlichten Bildern richtet sich nicht nur an die Freunde der Straßenbahn. Auch der stadtgeschichtlich interessierte Leser wird feststellen, dass mit der Stilllegung wichtiger Teile der oberirdischen Straßenbahnstrecken im Jahr 1992 auch ein Stück "gutes altes Duisburg" verloren gegangen ist.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot